Über mich

oder: Frauen und Technik? Check!

 

Hey, ich bin Stefanie Motiwal

und helfe Business Starterinnen dabei, eine Website zu erstellen – und die richtigen Menschen damit zu begeistern.

Bei mir bist du richtig, wenn dich das ganze Thema Website überfordert und du gar nicht genau weißt, wo du anfangen sollst. Wenn du gern jemanden an deiner Seite hättest, der dich Schritt für Schritt, mit Ruhe, Geduld und ganz viel Erfahrung an die Hand nimmt.

Ich würde dir jetzt gern erzählen, wie sehr mich das Thema Technik früher gestresst hat und was für eine krasse Transformation ich durch irgendein augenöffnendes Erlebnis mitgemacht hab (für den Vertrauensaufbau und so), aber Fakt ist:

Ich liebe alles rund um Computer!

 

Wie die große Liebe begann

Als Kind saß ich mit meinem Papa oft stundenlang vor unserem ersten Computer und wir haben gemeinsam die ersten Adventures gelöst (King’s Quest Spiele – kennt die noch jemand?).

Nach der Schule (mit mittelmäßigem Abschluss, ich fand alles sooo langweilig) habe ich mich nach einem Au Pair Jahr in Spanien in eine Ausbildung in einem deutschen Forschungszentrum gestürzt.
Zur Fachinformatikerin für Systemintegration (Standard Reaktion: äh bitte was? – „Das ist was mit Computernetzwerken“ – „ach so“).

Nach einigen Jahren Berufserfahrung im IT-Support (inkl. Seelsorge, wenn Redakteuren kurz vor Abgabeschluss der Computer abstürzt und alles weg ist wird es schonmal extrem emotional) bin ich dann noch einen Level weiter eingetaucht und habe Bioinformatik studiert – in den Niederlanden, in Spanien und in Deutschland.
Offiziell bin ich seit 2016 also Master of Science. Hurra!

Als technische Redakteurin habe ich dann in einem Bioinformatik Unternehmen nach dem Masterstudium 3 Jahre lang technische Anleitungen für Software geschrieben – fast so, wie ich es jetzt in meinen WordPress Online Kursen mache.

Technische Website Probleme

MySQL Datenbank anpassen? Ist wie Musik in meinen Ohren … äh Augen! Nee ehrlich, ich mache sowas wirklich gern!

Webseiten von Frau zu Frau

Frauen und Technik?

Schon als Kind hatte ich einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Mir war es unverständlich, warum man Jungs und Mädchen unterschiedlich behandeln sollte, warum sie etwas besser oder schlechter können sollten, nur weil sie nicht das gleiche Geschlecht haben.

In meinen Teenagerjahren war ich die meisten Wochenenden statt in Bars auf LAN-Partys und habe unter dem Nickname „Jones“ (bloß nichts Weibliches) bei den Invisible Night Killers Counterstrike gespielt. Und war dabei fast immer die einzige Frau.

Vielleicht würde man sowas heutzutage als Nerd bezeichnen? Damals war es jedenfalls erst cool, dann normal. Und mich hat es immer tierisch genervt, wenn ich beim Zocken anders behandelt wurde, nur weil ich eine Frau war.

Später wurde ich sowohl in Bewerbungsgesprächen („Wie kommt es, dass Sie sich als Frau für Technik interessieren?“) als auch beim Einkauf eines externen Festplattengehäuses im Media Markt („Wie kann es sein, dass Sie sich als Frau so gut mit Computern auskennen“) mehrfach sprachlos zurückgelassen.

Du liest hier vielleicht schon meine wichtigsten Werte heraus: Gleichberechtigung. Toleranz & Offenheit. Wissen & Wachstum. Und eine große Portion Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung. Und mir ist es wichtig, dass auch andere diese Werte leben können (z.B. durch ein eigenes Online Business – yes!). 

Du kannst so ziemlich alles lernen, wenn du es nur willst!

Und dann wurde ich Mutter.

I know, es ist ein Klischee wie es im Buche steht.
Aber ich war mir fast sicher, dass mein altes Leben so weitergeht wie bisher, nur halt mit Kind (naja, nicht ganz so extrem, aber ich hatte es mir wesentlich smoother vorgestellt). Ja, Pustekuchen! Abgesehen davon, dass Menschen mit jahrelangem Schlafmangel nicht mehr die gleichen sind, haben sich meine Werte, Prioritäten und Weltanschauungen verschoben.

Wie viele andere Mütter fand ich es unheimlich schwer, alles unter einen Hut zu bringen.

Als dann Corona kam, die Kita geschlossen war, und ich es nicht geschafft habe, mit 1-jährigen Kind zu Hause vormittags 4 Std. täglich zu in meinem Angestelltenjob zu arbeiten, war mir klar, dass ich etwas ändern muss:

Die Idee zur Selbständigkeit war geboren.

Und zwar nicht, um selbst und ständig zu arbeiten, sondern um in meinem Tempo zu meiner Zeit genau das zu tun, was ich liebe. Und dann die restliche Zeit mit meiner Familie zu verbringen.

Was ich alles im Webdesign vereinen kann?

Kreativität, Selbstverwirklichung, Freiheit, Technik und lebenslanges Lernen. I love it!

Und gerade weil man mit einer Selbständigkeit so viel vereinen kann, möchte ich dich dabei gern unterstützen – mit deiner Website als Zentrale für dein Business!

„Durch deine unkomplizierte, liebe und freundliche Art war die Zusammenarbeit einfach wunderbar. Ich habe mich jederzeit bestens beraten und aufgehoben gefühlt und bin mit der neuen Seite total happy. Auch von meine Kunden bekomme ich viel positives Feedback.“

Melanie Falkowski

Trageberatung, Künzing

„Die gemeinsame Arbeit mit Dir hat mir sehr viel Freude gemacht!
Endlich nicht mehr alleine rumwurschteln, sondern gemeinsam im Team kreativ sein. Ich musste mir nicht mehr selbst überlegen, wie ich die Ideen umsetze und stundenlang in Google recherchieren. Du konntest mir immer sofort helfen und es umsetzen. Das war sooooo erleichternd.“

Kereen Aguiar de Melo

Doula, Leipzig

Stefanie beim Website erstellen

Websites erstellen – here I come!

Vor über 20 Jahren, als man sich noch über eine DSL Leitung ins Internet einwählen musste, habe ich meine erste Website erstellt (die für heutige Verhältnisse gruselig aussah, aber irgendwo muss man ja mal anfangen). Daraus ergab sich über die Jahre ein großartiges Hobby und viele kleine Aufträge.

Als ich dann Anfang 2020 beschlossen habe, das Ganze ernsthaft und professionell zu machen, war schnell klar:

In dem heutigen Google-Haifischbecken reicht es längst nicht mehr aus, nette Inhalte auf eine einigermaßen funktionierende Website zu stellen. 

Klar sollte deine Website professionell aussehen, aber das ist nicht genug, damit sie für dich KundInnen gewinnt und mehr als eine Visitenkarte ist.

Sie muss deine potentiellen KundInnen da abholen, wo sie stehen und am besten direkt in den ersten Sekunden überzeugen. Sie muss technisch einwandfrei laufen und sollte schnell geladen sein.
Und es gibt noch Einiges zu bedenken – z.B. das Thema Datenschutz, das Design und die Benutzerführung, die Strategie hinter der Seite – was willst du überhaupt genau damit erreichen?

Wenn du dir das alles nicht selbst beibringen möchtest, helfe ich dir mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen der letzten Jahre.

Jetzt mal ganz privat #randomFacts

  • Wenn ich Geschenke einpacke, sehen die immer so aus als hätte das jemand mit 2 linken Füßen gemacht. Das kriege ich einfach nicht hübsch hin!
  • Meine größte Liebe ist wohl die Musik. Hätte ich nicht so viel Angst vor Auftritten gehabt, hätte ich auch gern Musik studiert. Neben Blockflöte und Klavier spielen habe ich mit 11 auch angefangen, ein Buch über Musiktheorie zu schreiben inkl. selbst komponierten Beispielstücken für die jeweiligen Epochen #Nerdalarm 🤣
  • Ich bin ein großer Fan von Persönlichkeitsentwicklung und inspirierenden Podcasts, z.B. von Laura Seiler, Tobias Beck, Christian Bischoff u.a.
  • Ich kann mich so sehr für etwas begeistern, dass ich damit alle um mich herum nerve. Und das passiert nicht gerade selten, da mich fast alles interessiert. Entspannung und Nichtstun fällt mir dagegen unglaublich schwer.
  • Mir ist Nachhaltigkeit wichtig, allerdings übe ich noch, das im Familienalltag auch gut umzusetzen. Man könnte mich als „theoretischen Minimalisten“ bezeichnen – ich würde gern wenig besitzen und wenig kaufen, es scheitert aber noch an der Umsetzung 🤓.
Stefanie erstellt Websites mit WordPress

Wollen wir deine Website gemeinsam angehen? 

Ich will es dir so einfach wie möglich machen, deine Website zu erstellen und zu bearbeiten. Auch ohne IT Abschluss.

Falls du gern mit mir zusammenarbeiten möchtest, schau dir meine Angebote an oder vereinbare ein unverbindliches Kennlerngespräch.
Website Workbook kostenlos