Divi Powerkurs – Meistere deine Divi-Website ohne Frust & Stress – trag dich hier unverbindlich für die Warteliste ein.

Google Fonts lokal installieren mit wenigen Klicks

Wahrscheinlich hast du das Schreckensgespenst der letzten Wochen auch mal hier und da gelesen:
Eine Abmahnwelle gegen Websitebetreiber geht um, weil viele die kostenlosen Google Fonts nicht korrekt eingebunden haben.

Was steckt dahinter?
Wenn du eine Website besuchst, die Google Schriften benutzt (und das sind fast alle), müssen diese erst einmal im Hintergrund von der Google Fonts Website geladen werden. An sich kein Problem (macht die Seite ein kleines bisschen langsamer, aber nicht weiter schlimm), allerdings wird dabei immer deine IP-Adresse an den Google Font Server übertragen. Der in den USA steht. Und da ist wieder das Datenschutzproblem, weil dies laut DSGVO nicht einfach so passieren darf.
(Die Abmahnwelle ist ein bisschen aufgebauscht, weil sich hier angeblich ein österreichischer Anwalt bereichern will, der letztlich selbst abgemahnt wurde, aber generell ist es schon eine gute Idee, DSGVO-konform zu handeln).

Die Lösung ist: Google Fonts runterladen (sie sind wie gesagt kostenlos) und auf deiner Website einbinden, sodass sie immer nur direkt von deiner Seite (lokal) und nicht von der Google Fonts Seite geladen werden müssen.
Wie du das ganz super einfach mit wenigen Klicks selbst machen kannst:

1.) Prüfe mit dem kostenlosen Scanner von e-recht24.de, ob deine Website überhaupt Google Fonts unsicher eingebunden hat: https://www.e-recht24.de/google-fonts-scanner

2.) Wenn dir das angezeigt wird, mach zunächst von deiner Website ein Backup (hier findest du eine Anleitung).

3.) Installiere und aktiviere das kostenlose Plugin OMGF

4.) Öffne die Plugin Einstellungen (über Einstellungen -> Optimize Google Fonts)

4a.) Falls du das Divi Theme oder den Elementor Pagebuilder nutzt, klicke bei „Erweiterte Einstellungen“ den Haken an bei „Divi/Elementor-Kompatibilität“
4b.) Falls du Divi nutzt und dir ein Konflikt angezeigt wird, öffne Divi -> Theme Optionen und deaktiviere unter dem Reiter „Leistung“ den Punkt „Verbessern Sie das Laden von Google Fonts“ und klicke danach wieder in der OMGF Konfiguration auf „Mark as fixed“.

5.) Klick auf den Button ganz unten „Speichern & Optimieren“

6.) Prüfe nochmal mit dem e-recht24.de Scanner, ob jetzt alles gut ist.

Falls du ein Cache Plugin nutzt, musst du ggf. den Cache leeren.

​Fertig! 🙂

Hey, ich bin Stefanie

Stefanie Motiwal - Website leicht gemacht

und unterstütze dich dabei, deine Website mit WordPress selbst zu erstellen und dabei nicht an der Technik zu verzweifeln. Mut machen und eine große Portion Motivation ist inklusive.

Website-Fahrplan:

WordPress-Plugins inkl. Anleitung für nur 9€

Empfehlungen für dich:

Die besten Website-Tools Empfehlungen

Stefanie Motiwal Website-Mentorin

Stefanie Motiwal

Hey, ich bin Stefanie und helfe Frauen, die mit ihrem Business durchstarten wollen, beim Erstellen ihrer Website.

Von mir lernst du nicht nur, wie du Einstellungen in WordPress bei Plugins & Themes vornimmst, sondern auch, worauf es bei Design, Struktur, Text & Layout ankommt.

Dabei ist es mir wichtig, dass der Spaß nicht auf der Strecke bleibt und du ganz viel für dich und dein Business mitnehmen kannst!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Blogartikel

Mindset, Website

Ab wann brauche ich eine Website?

Eine eigene Website zu haben, hat natürlich viele Vorteile als Selbständige*r: Du kannst von Interessent*innen gefunden werden, neue Anfragen erhalten, dein Angebot häufiger verkaufen, Vertrauen aufbauen und vieles mehr. Der Weg dorthin kann aber anfangs wie ein...

Dein Website-Fahrplan für den Überblick

Der Fahrplan zeigt dir mit welchen Schritten und in welcher Reihenfolge du deine Business-Website mit WordPress erstellst.

 

  • inklusive Checkliste
  • inklusive häufig gestellter Fragen & Antworten zum Website-Start

Vielen Dank! Bitte bestätige noch den Link in der E-Mail.