SSL Zertifikat für WordPress Website ganz einfach einrichten

Vermutlich hast du es beim Surfen auch schonmal gesehen, dass oben in der Adressleiste Not Secure oder Nicht Gesichert steht. Das liegt daran, dass auf der entsprechenden Website keine SSL Verschlüsselung aktiviert ist: 

SSL Zertifikat fehlt - not secure

Die ist allerdings wichtig und laut der DSGVO auch Pflicht, damit die Daten gesichert übertragen werden, falls du z.b. ein Kontaktformular ausfüllst, eine Bestellung tätigst oder sonstige Daten von dir übertragen werden.

Eine nicht mit SSL verschlüsselte Seite ist über eine Adresse mit http:// vorne aufrufbar, also z.B. https://stefaniemotiwal.de.
Wenn die Seite mit SSL verschlüsselt ist, steht nicht mehr http:// da sondern https:// – https://stefaniemotiwal.de 

Wenn du WordPress nutzt und deine Seite mit SSL verschlüsseln möchtest, gehst du wie folgt vor:

 

  • Du loggst dich bei deinem Webhoster ein und prüfst, ob du schon ein SSL Zertifikat für deine Domain (Webadresse hast) –  bei All-inkl kannst du im KAS System prüfen, ob sich neben deiner Domain ein Schloßsymbol befindet:
SSL Zertifikat
  • Ist dies nicht der Fall, müsstest du eine SSL Verschlüsselung aktivieren oder beantragen. Je nach Webhoster kostet dies evtl. auch eine monatliche Gebühr. Bei All-Inkl sind ab dem Privat Plus Tarif alle SSL Zertifikate für beliebig viele Adressen kostenlos mit dabei (sonst 1€ pro Monat), bei Strato und Ionos sind es pro Domain ca. 4 Euro monatlich, die extra anfallen. Prüfe also hier einmal, wie die Konditionen bei dir sind.
  • Wenn du auf den Bearbeiten Button neben deiner Domain klickst, kannst du hier ein SSL Zertifikat beantragen:
SSL Schutz bearbeiten

Klicke auf „deaktiviert, bearbeiten“ um ein SSL Zertifikat zu erzeugen.

Lets Encrypt Zertifikat beziehen

Wähle Haftungsausschluss akzeptieren und klicke auf den Button.

SSL erzwingen

Es gibt noch die Option „SSL erzwingen“, damit alle alten Aufrufe der http:// Adresse automatisch an https:// weitergeleitet werden. Dies solltest du aktivieren. 

Wenn alles geklappt hat, loggst du dich als Administrator in WordPress ein und öffnest das Dashboard. 

Nun rufe die Einstellungen -> Allgemein auf und ersetze die WordPress-Adresse (URL) und die Website-Adresse (URL) mit der https Adresse: 

Neue Adresse eingeben 1

Vorher – die Adressen stehen noch mit http eingetragen

Neue Adresse eingeben 2

Nachher – die Adressen stehen jetzt mit https eingetragen

Danach musst du dich nochmal neu einloggen. 

Wenn du Glück hast, ist jetzt schon alles korrekt verschlüsselt, was du im Browser am Schloßsymbol erkennst: 

Korrekte Verschlüsselung

Im folgenden Video zeige ich dir die Schritte noch einmal: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Better Search Replace

Falls du im Browser neben der Adresse dann trotzdem auf einer Unterseite noch Info or Not Secure angezeigt bekommst:

Info or not secure
sind noch einige Ressourcen – vermutlich Bilder – über http statt https eingebunden. Entweder kannst du deine Bilder nochmal neu hochladen und auf der jeweiligen Seite mit der Fehlermeldung neu einbinden, oder du nutzt das kostenlose WordPress Plugin Better Search Replace dafür.

Wie du hier vorgehst, zeige ich dir im folgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn alles geklappt hat, loggst du dich als Administrator in WordPress ein und öffnest das Dashboard. 

Nun rufe die Einstellungen -> Allgemein auf und ersetze die WordPress-Adresse (URL) und die Website-Adresse (URL) mit der https Adresse: 

Neue Adresse eingeben 1

Vorher – die Adressen stehen noch mit http eingetragen

Neue Adresse eingeben 2

Nachher – die Adressen stehen jetzt mit https eingetragen

Danach musst du dich nochmal neu einloggen. 

Wenn du Glück hast, ist jetzt schon alles korrekt verschlüsselt, was du im Browser am Schloßsymbol erkennst: 

Korrekte Verschlüsselung

Im folgenden Video zeige ich dir die Schritte noch einmal: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Better Search Replace

Falls du im Browser neben der Adresse dann trotzdem auf einer Unterseite noch Info or Not Secure angezeigt bekommst:

Info or not secure
sind noch einige Ressourcen – vermutlich Bilder – über http statt https eingebunden. Entweder kannst du deine Bilder nochmal neu hochladen und auf der jeweiligen Seite mit der Fehlermeldung neu einbinden, oder du nutzt das kostenlose WordPress Plugin Better Search Replace dafür.

Wie du hier vorgehst, zeige ich dir im folgenden Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich hoffe, dass deine Website nun korrekt verschlüsselt ist und alles gut geklappt hat. Falls nicht, schreib mir gern und wir schauen uns das Ganze einmal zusammen an! 

Hey, ich bin Stefanie

Stefanie Motiwal - Website leicht gemacht

und unterstütze dich dabei, deine Website mit WordPress selbst zu erstellen und dabei nicht an der Technik zu verzweifeln. Mut machen und eine große Portion Motivation ist inklusive.

Dein Website Fahrplan für 0€

Stefanie Motiwal Website-Mentorin

Stefanie Motiwal

Hey, ich bin Stefanie und helfe Frauen, die mit ihrem Business durchstarten wollen, beim Erstellen ihrer Website.

Von mir lernst du nicht nur, wie du Einstellungen in WordPress bei Plugins & Themes vornimmst, sondern auch, worauf es bei Design, Struktur, Text & Layout ankommt.

Dabei ist es mir wichtig, dass der Spaß nicht auf der Strecke bleibt und du ganz viel für dich und dein Business mitnehmen kannst!

Dein Website-Fahrplan für den Überblick

Der Fahrplan zeigt dir mit welchen Schritten und in welcher Reihenfolge du deine Business-Website mit WordPress erstellst.

  • inklusive Checkliste
  • inklusive häufig gestellter Fragen & Antworten zum Website-Start

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Blogartikel

Allgemein, Persönliches

53 Fun Facts über mich

Es wird mal wieder persönlich hier im Blog! Da ich selbst sehr gerne Fun Facts von anderen lese, teile ich hier 53 über mich - inspiriert von der Rapid Blog Flow Challenge von Judith Peters. Ich bin schon 17x umgezogen. Und sicherlich nicht an meinem letzten...

Webdesign

Website selbst erstellen oder erstellen lassen?

Wenn du ein Online Business hast oder starten willst, kommst du früher oder später an den Punkt: "Ich brauche eine Website!" Falls du nicht sowieso schon WebdesignerIn bist, hast du höchstwahrscheinlich nicht tagtäglich mit Websites zu tun. Das stellt dich dann vor...