Favicon in WordPress einrichten

Möchtest du das gewisse Tüpfelchen auf dem I mit deiner Website vermitteln? Die Extrameile gehen? Dann stell unbedingt sicher, dass du dir dein passendes Favicon eingerichtet hast! Es unterstützt den Gesamteindruck deiner Website und wirkt wesentlich professioneller, als wenn du dich und deine Marke mit dem WordPress Logo präsentierst.

Was ist ein Favicon?

Ein Favicon – zusammengesetzt aus „Favorite“ und „Icon“ – bezeichnet das kleine Bildchen oben im Browser neben deinem Website Namen. Das Bild wird dir beim Aufrufen der Website immer mit angezeigt und auch mit gespeichert, wenn du ein Lesezeichen in deiner Browser Bibliothek erstellst:
Favicon in der Bookmarks Bibliothek
Bei Facebook ist das Favicon z. B. das weiße F auf blauem Hintergrund:   

Bei meiner Website sind es die größer kleiner Zeichen mit einem Slash dazwischen, wie man es beim Programmieren verwendet:

Bei Jane von Klee ist es ihr Markenzeichen – der Hut:

Der Standard bei einer frisch installierten WordPress Website ist das klassische W: WordPress Favicon

Und das kannst und solltest du bei deiner Website ebenfalls anpassen.

Was kann ich als Favicon nehmen?

Oft ist das Favicon ein Teil deines Logos. Falls du deinen Namen als Logo verwendest und ansonsten kein Symbol hast, könntest du z. B. deine Anfangsbuchstaben zu einem Favicon zusammenziehen. Denk immer daran, dass das Icon letztlich winzig klein dargestellt wird und du darum keine detailreichen Grafiken verwenden solltest. Gut geeignet sind daher wie auch oben in den Beispielen schon gezeigt ausdrucksstarke Symbole oder einzelne Buchstaben, die du unbedingt ohne weiteren Freiraum außen einstellen solltest.

Welches Format sollte das Favicon haben?

Das Favicon sollte quadratisch sein und am besten im Format 512×512 Pixel in die WordPress Mediathek hochgeladen. Außerdem empfehle ich dir, den Hintergrund des Favicons als transparent einzustellen, damit es sich nahtlos oben in die Browserzeile einfügt. Achte darauf, dass du jeglichen Freiraum an den Seiten abschneidest, damit das Icon möglichst groß und somit besser lesbar dargestellt wird.

Wie richte ich ein Favicon in WordPress ein?

Um das Favicon einzustellen, öffnest du in deinem WordPress Administrationsbereich unter Design -> Customizer den sogenannten Theme Customizer.

Hier klickst du auf „Allgemeine Einstellungen -> Website-Identität“ und dann unten auf den Button „Website Icon auswählen“.

Website Icon auswählen

Entweder wählst du nun das Bild aus der Mediathek aus, oder du lädst es von deinem Computer in die Mediathek hoch.

Wenn das Bild größer als 512×512 Pixel ist, kannst du es im nächsten Schritt noch zuschneiden. Sobald du rechts unten auf „Auswählen“ klickst, ist das Favicon schon neben deinem Website Titel zu sehen.

Zuletzt klickst du auf den blauen „Veröffentlichen“ Button im Theme Customizer, um die Änderung auch zu speichern.

Video zur Favicon Einrichtung in WordPress

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hey, ich bin Stefanie

Stefanie Motiwal - Website leicht gemacht

und unterstütze dich dabei, deine Website mit WordPress selbst zu erstellen und dabei nicht an der Technik zu verzweifeln. Mut machen und eine große Portion Motivation ist inklusive.

Dein Website Fahrplan für 0€

Stefanie Motiwal Website-Mentorin

Stefanie Motiwal

Hey, ich bin Stefanie und helfe Frauen, die mit ihrem Business durchstarten wollen, beim Erstellen ihrer Website.

Von mir lernst du nicht nur, wie du Einstellungen in WordPress bei Plugins & Themes vornimmst, sondern auch, worauf es bei Design, Struktur, Text & Layout ankommt.

Dabei ist es mir wichtig, dass der Spaß nicht auf der Strecke bleibt und du ganz viel für dich und dein Business mitnehmen kannst!

Dein Website-Fahrplan für den Überblick

Der Fahrplan zeigt dir mit welchen Schritten und in welcher Reihenfolge du deine Business-Website mit WordPress erstellst.

  • inklusive Checkliste
  • inklusive häufig gestellter Fragen & Antworten zum Website-Start

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Blogartikel

Allgemein, Persönliches

53 Fun Facts über mich

Es wird mal wieder persönlich hier im Blog! Da ich selbst sehr gerne Fun Facts von anderen lese, teile ich hier 53 über mich - inspiriert von der Rapid Blog Flow Challenge von Judith Peters. Ich bin schon 17x umgezogen. Und sicherlich nicht an meinem letzten...

Webdesign

Website selbst erstellen oder erstellen lassen?

Wenn du ein Online Business hast oder starten willst, kommst du früher oder später an den Punkt: "Ich brauche eine Website!" Falls du nicht sowieso schon WebdesignerIn bist, hast du höchstwahrscheinlich nicht tagtäglich mit Websites zu tun. Das stellt dich dann vor...

Dein Website-Fahrplan für den Überblick

Der Fahrplan zeigt dir mit welchen Schritten und in welcher Reihenfolge du deine Business-Website mit WordPress erstellst.

 

  • inklusive Checkliste
  • inklusive häufig gestellter Fragen & Antworten zum Website-Start

Vielen Dank! Bitte bestätige noch den Link in der E-Mail.