Divi Powerkurs – Meistere deine Divi-Website ohne Frust & Stress – trag dich hier unverbindlich für die Warteliste ein.

Diese Tools nutze ich als Selbständige im Online-Business

Zu Beginn deiner Selbständigkeit bist du höchstwahrscheinlich erstmal völlig überwältigt von den

  • 1000 Möglichkeiten, die sich dir bieten (neben der freien Zeiteinteilung meine ich hier vor allem auch deine Zielgruppe, deine Angebotspalette, deine Content-Strategie (wie sollen neue Menschen auf dich aufmerksam werden),
  • 1000 ToDos (Gewerbe anmelden, Bankkonto eröffnen, Steuernummer beantragen, Website erstellen, E-Mail einrichten, …)
  • 1000 Fragezeichen  (womit soll ich bloß anfangen? Wie soll ich mich und mein Business nennen? Wie geht das mit der Website?)
  • und 1000 Tools, die du dir anschauen könntest.

Da ich dir in diesem Blogartikel nicht mit ALL diesen Punkten ausführlich helfen kann, möchte ich dir die Tools und Dienste vorstellen, die ich im Online-Business nutze. Das heißt mit 1:1 Arbeit, Selbstlernkursen, Gruppenprogrammen und Newsletter.

Was ich als Selbständige im Online-Business nutze:

Tools, Dienste und Anbieter rund um meine Website

Webhoster

All-Inkl* nutze ich schon seit 2005 für alle meine Domains und fast alle meine Kundinnen und bin super zufrieden.

Website-System: WordPress

Als Theme kommt mir nur noch das Divi-Theme* ins Haus, welches gleich den powervollen Divi-Builder als Pagebuilder mitbringt.
Wenn es unbedingt ein kostenloses Theme sein muss, empfehle ich Astra oder OceanWP – und würde dann den Elementor als Pagebuilder nutzen.

Die folgenden Plugins nutze ich für meine WordPress Website:

  • All In One WP Security als Sicherheitsplugin (bietet z. B. auch 2-Faktor Verifizierung)
  • Bloom – für Popups und Slide-Ins zur Newsletteranmeldung
  • Borlabs Cookie Banner – für die Cookie Einwilligung
  • Broken Link Checker – benachrichtigt mich per E-Mail falls ein Link auf meiner Website nicht mehr funktioniert
  • Classic Editor – mit diesem super einfachen Editor schreibe ich die meisten meiner Blogartikel
  • Divi Lightbox for Images – damit sich Bilder wunderhübsch in einem extra Fenster öffnen
  • Easy Table of Contents – damit du in meinen Blogartikeln ein schönes Inhaltsverzeichnis angezeigt bekommst
  • EWWW Image Optimizer – für Bildkomprimierung und Lazy Load (macht die Website schneller)
  • Koko Analytics – probiere ich momentan als Analysetool
  • Limit Login Attempts Reloaded – verhindert Brute-Force Angriffe auf meine Website, bei dem Angreifer versuchen, sich als Administrator einzuloggen
  • OMGF – damit die Google Schriften dsgvo-konform eingebunden sind
  • RankMath als SEO Plugin, damit ich z.B. die Meta Angaben für Blogartikel anpassen kann
  • Statify – ein dsgvo-konformes Mini-Analyseplugin, welches direkt im WordPress Dashboard zeigt, wie viele Besucher welche Seiten aufgerufen haben und von wo sie kamen
  • UpdraftPlus – für ein wöchentliches Backup
  • WP Armour – damit ich keine Spam-Mails und Kommentare mehr bekomme – es wirkt Wunder!
  • WP Rocket* – damit meine Website wesentlich schneller geladen wird
  • WPS Hide Login – damit du dich in meinem WordPress nicht mit https://stefaniemotiwal.de/wp-admin (Standard) einloggen kannst, sondern mit einer ganz verstecken anderen Adresse (die niemand jemals erraten würde)
  • Yoast Duplicate Post – um mit einem einfachen Klicke Seiten oder Blogbeiträge zu duplizieren

Die folgenden Plugins (und Dienste) nutze ich für meine Kursplattform in WordPress:

  • bei digistore24 habe ich meine Programme angelegt, sodass diese darüber gekauft werden können
  • das digimember Plugin sorgt dann in Verbindung mit digistore24 dafür, dass bestimmte Seiten in WordPress – je nach gekauftem Programm – für den jeweiligen Benutzer freigeschaltet werden
  • das learndash* Plugin nutze ich als Kursplattform. Hier kannst du Inhalte in Kurse, Lektionen und einzelne Themen einsortieren, kannst Material anhängen und deinen Fortschritt festhalten (Lektionen als „erledigt“ markieren etc.)

Tools und Dienste rund um mein Business

Diese Tools nutze ich für mein Gruppenprogramm

Facebook für die Gruppenbetreuung und den Austausch untereinander

Google Forms für Umfragen (Feedback, Zufriedenheit) und um Aufgaben einzuschicken (z. B. Website-Text für Feedback)

Zoom für alle Meetings – Q&A Sessions und Expertinnensessions

Diese Tools nutze ich für meine Planung

Notion – um alle meine ToDos nach Kalenderwochen und Themen geteilt schön festzuhalten

Trello – um z.B. wiederkehrende Prozesse schön säuberlich zu dokumentieren und abzuarbeiten

Diese Tools nutze ich für mein Marketing

Active Campaign für alle nicht händischen E-Mails – also meine Newsletter, die Mails, die nach dem Kauf eines Produktes ankommen und die wöchentlichen Kurs-E-Mails an meine Teilnehmerinnen

Instagram – nutze ich sporadisch für Beiträge und Stories

Youtube – nutze ich noch sporadischer für kurze Anleitungen zu WordPress und dem Divi-Theme

Facebook (Meta) Ads vor Kurslaunches

Diese Tools nutze ich für meine Grafiken

Canva – DAS Tausendsassa für alle Grafiken – seien es die Bilder für die Website, die sich zurechtschneiden oder einrahmen lassen, PDFs für meine Freebies, Werbeanzeigen, (Info-)Grafiken und Workbooks für meine Kurse, Blogvorschaubilder oder auch Präsentationen. Canva lässt sich für alles nutzen und auch prima mit anderen teilen.

TinyPNG.com – Website für die Komprimierung von Bildern

Diese Tools nutze ich für meine Buchhaltung

Lexoffice – damit verbuche ich alle Zahlungsein- und ausgänge und schreibe meine Rechnungen

N26 für mein Businesskonto. Hier nutze ich ein Unterkontenmodell und verteile die Einnahmen prozentual, um z. B. auch Geld für die Steuern, Investitionen, Gewinn etc. zurückzulegen. Für mehr Infos dazu kann ich dir das Buch „Profit first“ von Mike Michalowicz ans Herz legen.

Technik:

Macbook Pro (I LOVE)

FiFine Mikrofon für vieeeel besseren Sound in den Meetings und bei Videoaufnahmen (hat so um die 35 Euro gekostet).


Und jetzt bist du gefragt: Auf welches Tool kannst du nicht verzichten? Was empfiehlst du jedem weiter?

Hey, ich bin Stefanie

Stefanie Motiwal - Website leicht gemacht

und unterstütze dich dabei, deine Website mit WordPress selbst zu erstellen und dabei nicht an der Technik zu verzweifeln. Mut machen und eine große Portion Motivation ist inklusive.

Website-Fahrplan:

WordPress-Plugins inkl. Anleitung für nur 9€

Empfehlungen für dich:

Die besten Website-Tools Empfehlungen

Stefanie Motiwal Website-Mentorin

Stefanie Motiwal

Hey, ich bin Stefanie und helfe Frauen, die mit ihrem Business durchstarten wollen, beim Erstellen ihrer Website.

Von mir lernst du nicht nur, wie du Einstellungen in WordPress bei Plugins & Themes vornimmst, sondern auch, worauf es bei Design, Struktur, Text & Layout ankommt.

Dabei ist es mir wichtig, dass der Spaß nicht auf der Strecke bleibt und du ganz viel für dich und dein Business mitnehmen kannst!

4 Kommentare

  1. Was für eine hilfreiche Darstellung deiner Tools! Herzlichen Dank für die Inspiration und die Ideen 😊

    Antworten
    • Hey Nadine,
      vielen Dank – das freut mich sehr 😊
      Liebe Grüße,
      Stefanie

      Antworten
  2. Hi Stefanie,
    Danke für den Blick hinter die Kulissen.
    Die meisten Tools nutze ich tatsächlich auch, mit guten Erfahrungen. Nur eine Frage: ist WPRocket vergleichbar mit WPFastsCache? Oder sollte ich das auch nutzen?
    Viele Grüße
    Anette

    Antworten
    • Hey Anette,
      wie schön, dass du damit auch gute Erfahrungen gemacht hast 🙂
      WP Fastest Cache nutze ich immer, wenn man ein kostenloses „Speed“ Plugin haben möchte und es ist auch ganz gut. WP Rocket ist kostenpflichtig und holt nochmal ein ganzes Stück mehr raus an Geschwindigkeit – manchmal macht es keinen sehr großen Unterschied, manchmal lädt die Seite dadurch aber wirklich viel viel schneller. Beide zusammen sollte man auf keinen Fall nutzen, also nur entweder das eine oder das andere 🙂 Bei WP Rocket hast du auch 14 Tage Geld zurück Garantie und eben Support, falls etwas nicht klappt. Ich hoffe, das hilft dir weiter.
      Viele Grüße,
      Stefanie

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Blogartikel

Mindset, Website

Ab wann brauche ich eine Website?

Eine eigene Website zu haben, hat natürlich viele Vorteile als Selbständige*r: Du kannst von Interessent*innen gefunden werden, neue Anfragen erhalten, dein Angebot häufiger verkaufen, Vertrauen aufbauen und vieles mehr. Der Weg dorthin kann aber anfangs wie ein...

Anleitung, Divi, WordPress

Divi AI verwenden oder deaktivieren

In einem der letzten Divi Updates kam mal wieder ein neues Features hinzu: Inhalte generieren mit KI (künstlicher Intelligenz) bzw. AI (Artificial Intelligence). Nachdem ChatGPT schon viele Monate ganz heiß im Gespräch ist und sich mit Hilfe von künstlicher...

Dein Website-Fahrplan für den Überblick

Der Fahrplan zeigt dir mit welchen Schritten und in welcher Reihenfolge du deine Business-Website mit WordPress erstellst.

 

  • inklusive Checkliste
  • inklusive häufig gestellter Fragen & Antworten zum Website-Start

Vielen Dank! Bitte bestätige noch den Link in der E-Mail.